Johannes Itten: Kunst als Leben. Bauhausutopien und Dokumente der Wirklichkeit

Das 100. Jubiläum des Bauhauses ist Anlass der Ausstellung „Johannes Itten: Kunst als Leben. Bauhausutopien und Dokumente der Wirklichkeit“, die am Kunstmuseum Bern erarbeitet wurde und ihre einzige weitere Station im Kunstforum Hermann Stenner hat. Der Schweizer Künstler Johannes Itten prägte dies bedeutende Kapitel der Kunstgeschichte wesentlich mit.

Die Ausstellung fasst zum ersten Mal das utopische Projekt Ittens, Kunst und Leben auf ganzheitliche Weise zu verschmelzen, ins Auge. Zentrale Ausstellungsstücke bilden die neu erforschten Skizzenbücher Ittens, die ab 1913 seine künstlerische Praxis begleiten. Dazu kommen über 30 ausgewählte Gemälde von herausragender Bedeutung.

Kunstforum Hermann Stenner
Newsletter

Keine Veranstaltung mehr verpassen? Bielefeld JETZT abonnieren!