Zensur in der Demokratie?!

Podiumsdiskussion im Rahmen des art/science-Festivals "Zensur"

“Wie weit gehen Meinungsfreiheit, Persönlichkeitsrechte und Political Correctness?“ Das sind Fragen, die häufig im Hintergrund stehen, wenn der Vorwurf der Zensur erhoben wird – und das geschieht in den letzten Jahren immer häufiger und bei allen nur denkbaren Gelegenheiten. Das Grundgesetz bestimmt zwar, eine Zensur finde nicht statt, schränkt dies aber gleich wieder mit Verweis auf gesetzliche Bestimmungen ein. Was Zensur ist, muss also immer wieder neu definiert werden. Es diskutieren: Prof. Dr. Nikola Roßbach (Literaturwissenschaftlerin), Jan Fleischhauer (Journalist), Rena Tangens (Medienkünstlerin und Netzaktivistin) und Dr. Volker Weiß (Historiker und Journalist), Moderation: Dr. Manuela Lenzen

Universität Bielefeld
Newsletter

Keine Veranstaltung mehr verpassen? Bielefeld JETZT abonnieren!