© Kristoffer Juel Poulsen

Fiolministeriet: »Das Geigenministerium aus Dänemark«

Begrenzter Einlass für maximal 100 Besucherinnen und Besucher. Das Einhalten der Abstandsregeln, die Abgabe der Kontaktdaten sowie Mund-Nasen-Schutz sind obligatorisch.


Drei herausragende Musikerinnen der dänischen Folkszene gründeten im Jahr 2007 das »Geigenministerium«. Mit folkmusikalischer Leidenschaft und barocker Eleganz singen und spielen sie in der Besetzung eines klassischen Streichertrios eigene Kompositionen und dänisch-europäische Musik aus dem 18. Jahrhundert. Eine der wichtigsten Inspirationsquellen ist ein Notenbuch von Rasmus Storm, ein aus dem Bauernstand stammender Chronist damaliger Melodien, der um 1760 auf der Insel Fünen lebte. Die Mischung aus kraftvollen Liedern und sanften Balladen bietet nicht nur wegen der spürbaren Leidenschaft der drei Musikerinnen für alte dänische Volksmusik einen besonderen Hörgenuss. Auch der persönliche Bezug zu ihren Liedern schafft einen besonders intimen Zugang zu ihrer Musik. Alle drei sind nämlich schon in ihrer Kindheit mit dem Volksmusikschatz ihrer dänischen Heimat in Berührung gekommen.


Kirstine Sand: Geige, Gesang
Ditte Fromseier: Geige, Bratsche, Gesang
Kirstine Elise Pedersen: Cello, Gesang

Bauernhaus-Museum
Newsletter

Keine Veranstaltung mehr verpassen? Bielefeld JETZT abonnieren!