Julie Sassoon

Charlotte Salomon Projekt - Konzert + Lesung

"Sorg' gut dafür: Es ist mein ganzes Leben": Mit diesen Worten übergab die Malerin Charlotte Salomon im Jahre 1942 einem Freund einen Zyklus von mehreren hundert Bildern (Gouachen). Einige Monate später war die 26jährige tot - als Jüdin in Auschwitz ermordet. Das Projekt der politisch-historischen und kulturellen Bildung erinnert rund 100 Jahre nach ihrem Geburtstag am 16. April 1917 an Leben und Sterben Charlotte Salomons und damit an das schrecklich-typische Schicksal einer jungen deutschen Jüdin; es erinnert gleichzeitig aber auch an das einzigartige Werk einer vielversprechenden Malerin, das nach ihrer Ermordung für lange Jahre vergessen war.Mit  unserem Projekt 'Es ist mein ganzes Leben- die Malerin Charlotte Salomon' möchten wir mahnen, die grausame Geschichte in Erinnerung rufen und für ein Deutschland eintreten, das Mitmenschen aller Ethnien, Überzeugungen und Religionen Heimat bieten soll. Die Geschichte der Familie Salomon wurde gewaltsam auf einen sehr grausamen Weg gebracht. Durch das mit den Nazis kollaborierende Vichy-Regime im nicht durch Hitler-Deutschland besetzten Frankreich wurde Charlotte Salomon in das berüchtigte Internierungslager Gurs verbracht, wohin auch Julie Sassoons Urgroßeltern aus Baden  deportiert worden sind. Über Drancy rollte der Deportationszug in das tausend Kilometer entfernte Vernichtungslager Auschwitz, wo Julies Vorfahren und auch Charlotte Salomon, schwanger, mit ihrem jungen Ehemann, wohl gleich nach Ankunft den Tod fanden. Julie Sassoon erzählt folglich in ihrem Programm nicht nur die Geschichte der jüdischen Malerin Charlotte Salomon, sondern auch die ihrer eigenen Familie. Abschließend sagt die Musikerin: "The story of the Holocaust and the 2nd World War in general are an important part of my being, as they are to many Jewish people, and Germans too". 
. Ulli Blobel, jazzwerkstatt
Mit freundlicher Unterstützung durch 'Arbeit un Leben’, ‘bpb’ und ‘Jazzwerkstatt.’

Bunker Ulmenwall
Newsletter

Keine Veranstaltung mehr verpassen? Bielefeld JETZT abonnieren!