Vorübergehend

bis demnächst

Vorübergehend

ist das Schaufenster der Ausstellungsort.

Naheliegende Einsichten oder die Aussicht auf große Arbeiten sind allein, zu zweit oder mit der Familie im nötigen Abstand zu allem und jedem in der Raumstation, Mittelstraße 9, möglich. Ein mehr oder weniger kurzer Blick mit eingeplanter Distanz reicht zum Weitergehen und -denken.

Das Bild der zeigt Arbeiten von Gisela Wäschle - Malerei (8.5. bis 16.5.)
anschließend sind zu sehen:
Vera Brüggemann - Sunday Morning (16.5. bis 23.5.)
Maria Kübeck - Hand und Kopf (23.5. bis 30.5.)

Begonnen hat Hinrich Schmieta mit einer Zeichenmaschine, Imke Brunzema hat Bilder in »2 m Abstand« gezeigt, gefolgt von Sigrid Engel mit »Sägewerk« und Claudia Reismann mit der »goldenen Auster«.

Newsletter

Keine Veranstaltung mehr verpassen? Bielefeld JETZT abonnieren!