Mark Taratushkin

Franz Schubert
Sonate in A-Dur, D. 664 op. 120
Johann Sebastian Bach & Feruccio Busoni
Adagio, BWV 564
Sergei Rachmaninoff
Études-Tableaux op. 33
Franz Liszt
Auszüge aus Années de pèlerinage
Camille Saint-Saëns & Franz Liszt
Danse Macabre op. 40

Als Preisträger zahlreicher Klavierwettbewerbe tritt Mark Taratushkin erfolgreich als Solist und gleichermaßen als Kammermusiker international auf. Der junge russische Pianist verfügt über eine seltene Gabe: eine unaufdringlich überlegene Virtuosität, die in den Dienst der musikalischen Aussage gestellt wird. Bereits mit seinem Debüt-Album mit Werken von Bartok und Prokofiev beeindruckte Taratushkin die Kritiker mit der Intensität und der technischen Brillanz seines Spiels und wurde sofort als »Ausnahmetalent« und »wahrhafter Individualist« bezeichnet.

Rudolf-Oetker-Halle
Newsletter

Keine Veranstaltung mehr verpassen? Bielefeld JETZT abonnieren!