EINS ZU EINS | mit Annika Hofgesang

Ein Pianist, eine Zuschauerin. Eine Tänzerin, ein Beobachter. Eine ungewöhnlich nahe Begegnung fremder Menschen, ein emotionales Erlebnis. Im Rahmen von EINS ZU EINS treten bei echtwert Bielefelder MusikerInnen und PerformerInnen in wenigen intensiven Minuten einer einzigen Person gegenu?ber. Wortlos. Sie improvisieren, reagieren oder zeigen einen Auszug eines Stu?cks.

Initiiert wurde EINS ZU EINS vom echtwert Netzwerk während des Corona-Shutdowns zum Support der Bielefelder Subkultur.

Los geht’s am Abend des 26. und 27. Juni mit einer Performance der Tänzerin Annika Hofgesang.

-------

Annika Hofgesang

Die Tänzerin und Choreografin Annika Hofgesang studierte Tanz an der DansArt Akademie in Bielefeld. Seit 2014 kreiert sie eigene Bühnenstücke mit der Novanna Dance Company: Eis Zeit Kino, Hoch Zeit, Seelend, ParaSitten sowie ihr aktuelles Stück - Spieglein, Spieglein in der Hand. Auch als Performance Künstlerin setzt sie sich mit verschiedenen Themen für und mit Kunstschaffenden auseinander.

Anders als sonst – wie schmeckt die Farbe lila ?

Annika Hofgesang ist bekannt durch ihre surrealen, teils dramatisch aber sinnlich-dynamischen Choreografien. Im Rahmen von Eins zu Eins zeigt sie eine neue Facette.

In der Gesellschaft funktionieren wir, es wird nicht immer richtig zugehört und zugeschaut, wie auch, bei so vielen individuellen Wünschen und Bedürfnissen. Durch das gemeinsame Erleben von verschiedenen Sinnesreizen werden Zuschauer und Performerin visuell sowie auditiv in eine Welt des Traumes gezogen. Die Gedanken schweifen lassen, gemeinsam Leichtigkeit erleben, träumen. Gemeinsam begeben sich Künstlerin und ZuschauerIn auf eine Reise ohne Ziel.

Dauer: ca. 8-10 Minuten

-------

Termine

Fr. | 26. Juni 2020 | 19 - 21 Uhr
Sa. | 27. Juni 2020 | 19 - 21 Uhr


Der Eintritt ist frei, jedoch sammelt das Team
vor Ort Spenden fu?r den Bielefelder Tisch e.V.

------


Hygiene- und Schutzmaßnahmen


Buchungssystem
Die Besucher buchen einen Zeitslot. So vermeiden wir Wartezeiten und Schlangen.



Abstand halten
Künstler und Zuschauer sind alleine auf 120 qm. Der Zuschauer erhält einen fest zugewiesenen Platz, mind. drei Meter entfernt vom Künstler.



Maske tragen
Ob Tuch, DIY-Mund-und-Nasen-Schutz oder medizinische Maske: Jeder wählt selbst womit er sich wohl fühlt. Du hast deine Maske vergessen? Kein Problem: Einmal-Masken stehen kostenlos zur Verfügung.



Händedesinfektion
Vor dem Einlass bitte Hände desinfizieren. Die nötigen Mittel stellen wir am Eingang bereit.

Bielefeld
Newsletter

Keine Veranstaltung mehr verpassen? Bielefeld JETZT abonnieren!