©Sarah-Jonek

Theater Götterspeise: »Unter Strom«

Thekoa-Saal | Inklusives Theater

Es ist hörbar, riechbar, sichtbar. Es schleicht sich dauerkrisenhaft in die Wirklichkeit. Alles unter Strom: Menschen, Tiere, Meere, Lüfte, Politik, Wirtschaft. Die Welt ist aus der Balance. Nicht nur die Bienen verschwinden. Wandel und Veränderung sind ständige Begleiter. Kriegt die Gesellschaft noch einmal die Kurve? Den Lauf der Dinge verändern? Das Rad der Geschichte anhalten? Alles riskieren? Mut zum Scheitern!
Das 15-köpfige Bielefelder Tournee-Theater Götterspeise gehört seit 24 Jahren zu den Pionieren der inklusiven Kulturarbeit und inszeniert mit »Unter Strom« eine provokante Gesellschaftskritik.


Regie: Christel Brüning, Diemut Döninghaus, Martin Neumann


Gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, das NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste, Bethel.regional, Begegnungs- und Freizeitzentrum Eckardtsheim, Stiftungsbereich proWerk v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel und das Kulturamt Bielefeld

Bielefeld-Sennestadt
Newsletter

Keine Veranstaltung mehr verpassen? Bielefeld JETZT abonnieren!