Die große Illusion

125 Jahre Kinogeschichte(n) aus Bielefeld

Die Ausstellung der Stiftung Tri-Ergon Filmwerk in Kooperation mit dem Historischen Museum geht der Faszination des Kinos von den Anfängen bis heute auf den Grund. Bielefeld hat an der frühen Geschichte des Films einen nicht unerheblichen Anteil. Der berühmte Stummfilmregisseur Friedrich Wilhelm Murnau wird hier 1888 geboren und ein Jahr später Joseph Massolle, einer der Väter des Tonfilms. Vor allem in den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg war die Stadt eine Kinohochburg: Statistisch gesehen ging damals jeder Einwohner fast 24mal im Jahr ins Kino. Die Ausstellung stellt die Technik und Kulturgeschichte des Kinos vor, erinnert an die zahlreichen Bielefelder Kinos und die Menschen, die das gemeinsame Kinoerlebnis möglich machten.

Historisches Museum
Newsletter

Keine Veranstaltung mehr verpassen? Bielefeld JETZT abonnieren!