Nichts war vergeblich. Frauen im Widerstand gegen den Nationalsozialismus

Ausstellung | Film | Lesung

Der Beitrag von Frauen zum Widerstand gegen die Hitler-Diktatur ist wenig erforscht und gewürdigt. Die neue Wanderausstellung des Studienkreises Deutscher Widerstand 1933-1945 zeigt die Lebensläufe von achtzehn mutigen Frauen, die sich nicht mit Gleichschaltung und Terror abfinden wollten. Die Biografien dieser Frauen räumen mit der Vorstellung auf, dass nur Männer im Widerstand aktiv waren. Die Geschichten berichten von mutigen und eigenständig handelnden Frauen, die Verfolgten halfen, Flugblätter verfassten und bei gefährlichen Aktionen ihr Leben aufs Spiel setzten.
Ergänzt wird die Ausstellung durch die Installation »Leben mit dem Lager« der Bielefelder Künstlerin Raphaela Kula. Hierbei handelt es sich um eine persönliche Annäherung an das Leben von Henryka Obidzinska und Zofia Zielezinska, die beide im Konzentrationslager Ravensbrück inhaftiert waren.


Auf Wunsch können Führungen organisiert werden.


Programm


Dienstag 25.05. | 18.00 Uhr
Ausstellungseröffnung:»Nichts war vergeblich. Frauen im Widerstand gegen den Nationalsozialismus«
Ravensberger Spinnerei | Ravensberger Park 1 | Kleiner Saal
[Eintritt frei]


Sonntag 30.05. | 11.00 bis 12.30 Uhr
»Leben mit dem Lager« – ein Gespräch mit der Künstlerin Raphaela Kula
Ravensberger Spinnerei | Ravensberger Park 1 | Kleiner Saal
[Eintritt frei]


Montag 31.05. | 18.30 Uhr
Lotte Laserstein – Eine Wiederentdeckung
Historisches Museum | Ravensberger Park 2 | Vortragssaal
[Eintritt frei]


Mittwoch 02.06. | 18.00 Uhr
Jeder stirbt für sich allein
Ravensberger Spinnerei | Ravensberger Park 1 | Murnau-Saal
Filmabend mit TERRE DE FEMMES (Deutschland 1976, 102 Min. / FSK 16)
Regie: Alfred Vohrer
Schauspiel: Hildegard Knef, Carl Raddatz, Hans Korte, Brigitte Mira
[Eintritt frei]


Mittwoch 09.06. | 18.00 Uhr
Rosenstraße
Ravensberger Spinnerei | Ravensberger Park 1 | Murnau Saal
Filmabend mit TERRE DE FEMMES (Deutschland/Niederlande 2003, 135 Min.)
Drehbuch: Pamela Katz, Margarethe von Trotta
Regie: Margarethe von Trotta
Schauspiel: Katja Riemann, Maria Schrader, Martin Feifel, Jürgen Vogel
[Eintritt frei]


Sonntag 13.06. | 11.30 Uhr
»Wir haben eine Aufgabe: [...] dabei sein und helfen[...], Europa
und die Welt von der Barbarei zu befreien« – Lesung aus den
Erinnerungen von Lisa Fittko (1909-2005)

Ravensberger Spinnerei | Ravensberger Park 1 | Murnau Saal
[Eintritt frei]


Montag 14.06. | 12.00 bis 12.45 Uhr
Heeper Stolpersteine – Eine Veranstaltung von und mit SchülerInnen des Heeper Gymnasiums
Treff: Ortschmiedeweg 33 | Bielefeld-Heepen
[Eintritt frei]


Sonntag 20.06. | 11.30 Uhr
Else Zimmermann – Frauenwiderstand in OWL/Bielefeld
Ravensberger Spinnerei | Ravensberger Park 1 | Murnau Saal
[Eintritt frei]


Sonntag 27.06. | 11.30 Uhr
Erfolg und Verfolgung – Verfemte Musikerinnen in der NS-Zeit
Synagoge Beit Tikwa | Detmolder Straße 107
[Eintritt frei]




In Kooperation mit:
Evangelisches Erwachsenenbildungswerk Westfalen und Lippe e.V.
Frauenreferat im ev. Kirchenkreis Bielefeld
Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit
Gleichstellungsstelle der Stadt Bielefeld
Historisches Museum der Stadt Bielefeld
Historischer Verein der Grafschaft Ravensberg,
AG Zeitgeschichte
Jüdische Kultusgemeinde Bielefeld
Künstlerinnenforum bi-owl e.V.
NRW DGB, Jugend OWL
NRW DGB, OWL, Frauenausschuss, Stadtverband Bielefeld
TERRE DE FEMMES, Städtegruppe Bielefeld
Verein Stolpersteine e.V. · Verdi, Bezirksfrauenrat OWL


Gefördert durch das Kulturamt Bielefeld


Bielefeld-Mitte
Newsletter

Keine Veranstaltung mehr verpassen? Bielefeld JETZT abonnieren!