BI different von Veit Mette

BIE Queer e.V. / CSD Bielefeld, der Gleichstellungsstelle der Stadt Bielefeld laden ein zur Ausstellung BI DIFFERENT von Veit Mette.

Am 19.9. wird ein erster Einblick gewährt: Eine großformatige Popup Ausstellung erstmalig an der Kunsthallenmauer im Skulpturenpark der Kunsthalle Bielefeld, die um 11 Uhr durch den Oberbürgermeister Pit Clausen eröffnet wird.

Die Fotos zeigen Menschen unterschiedlicher sexueller und geschlechtlicher Identitäten. Die Portraits halten die flüchtige Begegnung fest, in der eine besondere Intimität und Körperlichkeit vorhanden war, in einer besonderen Zeit. Nicht vorhandene Sichtbarkeit von LSBTIQ* Menschen in der Öffentlichkeit ist eine Realität der Coronazeit. Die Ausstellung ist eine Reaktion auf die Zeit: Ausgrenzung ist nach wie vor vorhanden. Gewalt ist durch Medien sichtbarer. Unsichtbarkeit soll in einigen Ländern, wie z.B. Polen erreicht werden. Der Wegfall der Christoper Street Days in den Ländern und Städten führt auch in Deutschland zu einer vermehrten Unsichtbarkeit in der Öffentlichkeit.

Fehlende Sichtbarkeit kann zu einer größeren Ausgrenzung führen.
Zu einer Ausgrenzung von Vielfalt - so wie Porträts, die in der Regel die Festlegung einer Person auf eine Geste, eine Haltung sind. Die mehrfachbelichteten Fotos von Veit Mette, laden uns im Gegensatz dazu ein immer wieder neu zu schauen. Wild, schräg oder intensiv.

Ein anderer Blick auf unsere Vielfalt.

Die Gesamtausstellung wird es am 10. und 11. Oktober im Forum Bielefeld zu bewundern geben.

Bielefeld
Newsletter

Keine Veranstaltung mehr verpassen? Bielefeld JETZT abonnieren!