Foto: Mindo Cikanavicius

4. Konzert Schoneberg Neue Namen

Martynas Levickis

Die „Quetschkommode” hat ein eher angestaubtes Image. Dass in dem Instrument viel mehr steckt als heiße Luft, zeigt ein junger Künstler aus dem Baltikum, der in seiner Heimat bereits als Superstar gefeiert wird. Martynas Levickis‘ Geheimnis: seine außergewöhnliche Musikalität und sein weit gespanntes Repertoire. Es reicht von Barock über Tango, Pop / Rock bis hin zu zeitgenössischer Musik. Wenn dieser Tausendsassa loslegt, herrscht auch in den größten Sälen schlagartig Stille – so fesselnd sind die Auftritte des Litauers, so voll und beeindruckend die Klangräume, die er zu erschaffen vermag.

Programm: Werke von BACH, VIVALDI; SCARLATTI, CHOPIN, ROSSINI und PIAZOLLA

Rudolf-Oetker-Halle
Newsletter

Keine Veranstaltung mehr verpassen? Bielefeld JETZT abonnieren!