Eva Preckwinkel: Brettchen und Blaster

Auf »Brettchen« aus schrundigem, ast-löchrigem Industrieholz legt Eva Preckwinkel Muster in klaren Farben als Grundlage für Flora und Fauna. In den Schichtungen bleibt ihr Arbeitsprozeß sichtbar - additiv verdichtet sich die Fläche. So entstehen eigenwillige Ansichten eines imaginären Gartens.

Ergänzt wird die Ausstellung durch »Blaster«, mit denen die Besucher*innen – vor allem bei Warten – die Möglichkeit haben, den Ton anzugeben oder sich Gehör zu verschaffen. Wie das aktustische Aufeinandertreffen von »Marching-Blaster« und »Stresser« sich gestaltet liegt im wahrsten Sinne des Wortes in der Hand der Besucher*innen.

Raumstation
Newsletter

Keine Veranstaltung mehr verpassen? Bielefeld JETZT abonnieren!