IPtanz

»absence #1 / deconstruction of body«

Fünf BühnenkünstlerInnen reflektieren und performen Aspekte des Verschwindens des biologischen Körpers. Ein Spiel mit Visionen und Illusionen. Ein Wettlauf mit Raum und Zeit und eine Neuformulierung von Werten. Wo hört Gestaltung auf, wo beginnt Gewalt? Wo beginnt und wo endet das Mensch-Sein?
Warm-up für die Wahrnehmung: 45 Minuten vor der Vorstellung wird dem Publikum eine Einführung angeboten, in der sich eine sinnlich-körperliche Aktivierung mit inhaltlichen Einblicken in das Stück verschränkt.




Gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, das Kulturamt der Stadt Köln und Andreas Schmitz | Unterstützt durch das Kulturamt Bielefeld

Tor 6 Theaterhaus Bielefeld
Newsletter

Keine Veranstaltung mehr verpassen? Bielefeld JETZT abonnieren!