Girl Shy (Mädchenscheu)

31. Film+MusikFest

Ausgerechnet der schüchterne, liebesunerfahrene Schneider Harold Meadows (Harold Lloyd) will mit seinem Erstlingswerk The Secret of Love die literarische Welt erobern - und nicht nur sie. Wie man eine ernsthafte Liebesgeschichte mit einer Slapstickkomödie verknüpft und überdies die wohl spektakulärste Hertzjagd der Filmgeschichte inszeniert, das zeigt Harold Lloyd in diesem unfassbar komischen Film, in dem der Schauspieler auch als Produzent fungierte, um sich größtmögliche künstlerische Freiheit zu verschaffen. Mithilfe diverser Autos, einem Polizeimotorrad, Pferden, Kutschen und sogar einer Straßenbahn, eine Schneise der Verwüstung hinter sich lassend, versucht er, in letzter Sekunde die Hochzeit seiner geliebten Mary mit einem Nebenbuhler zu verhindern. Der Regisseur Fred Niblo war übrigens von Lloyds einfalls- und temporeicher Inszenierung derart beeindruckt, dass er sich von ihm für das Wagenrennen in seinem Monumentalfilm Ben Hur beraten ließ …


 


USA 1924, 87 Min.


Regie: Fred C. Newmeyer, Sam Taylor
Mit Harold Lloyd


Musik: Robert Israel
Begleitung: Braunschweiger Staatsorchester
Dirigat: Robert Israel


Foto © Studiocanal

Rudolf-Oetker-Halle
Newsletter

Keine Veranstaltung mehr verpassen? Bielefeld JETZT abonnieren!