Alice Sara Ott

Echo des Lebens

Frédéric Chopin: Préludes 1 - 24
Werke von Francesco Tristano, Chilly Gonzales, Nino Rota, György Ligeti, T?ru Takemitsu, Arvo Pärt

 

Ausgestattet mit beeindruckender Technik und sensibler Musikalität, gehört die deutsch-japanische Pianistin Alice Sara Ott zu den faszinierendsten Künstlern ihrer Generation. Ihr poetisches Klavierspiel, von der Kritik wegen seiner Vollkommenheit und Intensität gerühmt, hat Vergleiche mit großen Interpreten vergangener Zeiten hervorgerufen. Otts Programme sind immer unkonventionell, atmosphärisch dicht und sehr persönlich. Im Zentrum von »Echoes of life« stehen die 24 Préludes von Chopin, die Ott mit Klaviermusik des 20. und 21. Jahrhunderts zusammenführt. In diesem zeitgenössischen Kontext erstrahlen Chopins vielförmige Miniaturen in ihrer schillernden Modernität. Zugleich steht das Repertoire für die musikalische wie menschliche Entwicklung der Pianistin. Das Konzert ist wie eine Meditation konzipiert, ohne Pause und begleitet von Bildern.

Rudolf-Oetker-Halle
Newsletter

Keine Veranstaltung mehr verpassen? Bielefeld JETZT abonnieren!