Raphaela Gromes & Julian Riem

Neue Namen

Leoš Janá?ek:
Pohadka

Edvard Grieg:
Cellosonate a-Moll op. 36

David Popper:
Im Walde

Franz Liszt:
Gnomenreigen

Gioacchino Rossini:
Figaro-Paraphrase

Den OPUS-Klassik 2020 hat sie sich wirklich verdient: die Cellistin Raphaela Gromes wirbelt gerade mit unvergleichlicher Spielfreude  durch die Musikszene - eine hochvirtuose Vollblutmusikerin, die ihr Publikum mit ihrem Cello-Ton und ihrem Charme zu überzeugen weiß. Sie will hinaus aus den oft elitären Tempeln der klassischen Musik: tritt an ungewöhnlichen Orten auf oder dreht Videos, mit denen sie ihren Fans einen Blick hinter die Kulissen ermöglicht..

Raphaela Gromes: Cello
Julian Riem: Klavier

Rudolf-Oetker-Halle
Newsletter

Keine Veranstaltung mehr verpassen? Bielefeld JETZT abonnieren!