Literarischer Liederabend nach Bertolt Brecht

AUS NIEMALS WIRD: HEUTE NOCH!

Mit Leonore Franckenstein (Rezitation), Nike Schmitka (Gesang) und Kamilla Matuszewska (Klavier).

Lieder und Texte von Bertolt Brecht sind an diesem Abend auf der Bühne der Stadtbibliothek zu erleben. Die Schauspielerin Leonore Franckenstein, die Sängerin Nike Schmitka und die Pianistin Kamilla Matuszewska gestalten Liebeslieder und solche, in denen Brechts Gesellschaftskritik laut wird. Das reicht von der berühmten „Seeräuber Jenny“ und „Die Liebenden“ bis zu „Hollywood Elegien“ und „An die Nachgeborenen“.

Kamilla Matuszewska (Klavier) ist freischaffende Musikern, die in Bielefeld lebt und arbeitet. Mit zahlreichen Konzerten und CD-Produktionen ist sie als Pianistin, Organistin und Dirigentin aktiv. Sie leitet mehrere Chöre, komponiert und unterrichtet.

Nike Schmitka (Gesang) ist in Engagements und Konzertreisen im In- und Ausland aufgetreten. Unter anderem war sie von 2009 bis 2013 als Altistin am Landestheater in Flensburg engagiert. Seit 2008 ist sie die künstlerische Leiterin des von ihr entwickelten und initiierten „Musikalischen Adventskalenders“ in Bielefeld und gründete 2015 den Verein Klang!Festival e.V.

Leonore Franckenstein (Sprache) war 45 Jahre als Schauspielerin auf vielen deutschen Bühnen und auch im Fernsehen zu sehen. Mitte der 90ger Jahre war sie auch am Theater Bielefeld engagiert, u.a. als Marthe Schwertlein im „Faust“. Ab 2009 leitete sie Workshops an Schulen für ein selbstsicheres Auftreten mit Hilfe den Mitteln des Theaterspielens. Noch heute coacht sie Interessierte und ist als Vorleserin unterwegs. Von 2011 bis 2021 war sie im Vorstand des Künstlerinnenforums bi-owl aktiv.

Der Abend ist eine Kooperation der Stadtbibliothek Bielefeld, des Vereins „Klang! Festival. Junges Musiktheater für Bielefeld“ und des Künstlerinnenforums bi-owl.

Ort: Literaturbühne im Erdgeschoss
Eintritt: 10 Euro, ermäßigt 6 Euro

Stadtbibliothek
Newsletter

Keine Veranstaltung mehr verpassen? Bielefeld JETZT abonnieren!