1. Saisonkonzert - Musikverein

Antonio Vivaldi, Gloria D-Dur RV 589 und Georg Friedrich Händel, Messiah HWV 56, Teil I

Das Gloria von Antonio Vivaldi ist neben den Violinkonzerten „Die vier Jahreszeiten“
das beliebteste und meist gespielte Werk des venezianischen Komponisten.
Erst zu Beginn des 20. Jahrhunderts wiederentdeckt, wurde es dank seiner reichen
musikalischen Erfindung und Ausdruckskraft recht schnell populär. In zwölf
charakteristischen Sätzen von erstaunlicher musikalischer Vielfalt und beträchtlicher
stilistischer Bandbreite zeigt Vivaldi seine Meisterschaft als Komponist des
venezianischen Hochbarocks.
Der MESSIAH galt schon Händels Zeitgenossen als gewaltigste musikalische
Schöpfung überhaupt. In gerade einmal 24 Tagen schuf Händel sein Meisterwerk,
worin er unterschiedlichste Einflüsse zu einem stimmungsvollen Ganzen verschmolz:
Farbenprächtige Musik, empfindsame Arien sowie die Strahlkraft und Ausdruckstiefe
der Chorsätze machen das Werk bis heute zu einem der beliebtesten Oratorien der
Musikgeschichte.
Das dreiteilige Werk schildert die Geschichte Jesu Christi und reiht dabei eine
beachtliche Anzahl barocker "Superhits" aneinander. Im ersten Saisonkonzert des
Musikvereins erklingt der besonders populäre erste Teil des Oratoriums, der von
Verheißung und Geburt erzählt.

Rudolf-Oetker-Halle
Newsletter

Keine Veranstaltung mehr verpassen? Bielefeld JETZT abonnieren!