Von Burg zu Berg

Wer Bielefeld und den Teuto mit spannenden Anlaufpunkten erkunden möchte, kann sich die 7 Kilometer lange Route „Von Burg zu Berg“ vornehmen. Die Tour startet am Skulpturenpark am Rande der Altstadt führt hoch hinaus auf Bielefelds Wahrzeichen, die Sparrenburg, überquert den Bielefelder Pass zum Johannisberg und führt über beliebte Ausflugsziele wie Botanischer Garten, Heimat-Tierpark Olderdissen oder Bauernhausmuseum zurück in die Altstadt. Einfach den Schildern am Wegesrand folgen! Und wer nicht gleich eine ganze Runde auf sich nehmen möchte, kann natürlich gezielt auch nur einzelne Stationen ansteuern.

Die Tour zum Download | Die Tour im Teuto_Navigator

1

Kunstforum Hermann Stenner

Das Museum feierte am 20. Januar 2019 in den denkmalgeschützten Gebäudeteilen des Ortwin Goldbeck Forums seine Eröffnung. Das Kunstforum Hermann Stenner lädt zur offenen Begegnung mit der bildenden Kunst des 20. Jahrhunderts ein. Das Ausstellungshaus öffnet sich aber auch der zeitgenössischen Kunst.

zurück zur Karte
2

Skulpturenpark

Werke bedeutender Künstler des 20. Jahrhunderts, ein Wasserbecken und schlaufenförmige Wege laden zum Flanieren ein. Der Skulpturenpark wurde 2008 nach Originalplänen des New Yorker Architekten Philip Johnson neu gestaltet.

zurück zur Karte
3

Kunsthalle Bielefeld

Die Kunsthalle Bielefeld genießt bundesweite Reputation. Deutsche und internationale Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts bestimmt das Programm im Inneren des Architekturdenkmals. Das Museum und Ausstellungshaus hat der New Yorker Architekt Philip Jonson 1968 erbaut. Neben der eigenen Sammlung gibt es mehrere Wechselausstellungen pro Jahr. Nach einem Besuch lädt das Café im Gebäude mit schöner Gartenterrasse zum Verweilen ein.

zurück zur Karte
4

Naturkunde-Museum – namu

Der Einfluss der Menschen auf unsere Natur und Umwelt im Laufe der Zeit ist Thema im namu, einem Museum für Natur, Mensch und Umwelt. Ein umfangreiches Ausstellungsprogramm vermittelt großen und kleinen Besuchern den richtigen Umgang mit unserem Planeten. Das Naturkunde-Museum befindet sich im Spiegelshof, einem der wenigen erhaltenen Adelshöfe (1540).

zurück zur Karte
5

Sparrenburg

Von der mächtigen Festungsanlage bietet sich dem Besucher ein herrlicher Panoramablick über die Universitätsstadt am Teutoburger Wald. Das weitläufige Burggelände liegt an einem der schönsten Höhenwanderwege Deutschlands, dem Hermannsweg. Erbaut in der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts vom Grafen von Ravensberg, diente die Sparrenburg als Verwaltungs- und Wohnsitz der Landesherren und sicherte die Stadt sowie den Handelsweg im Bielefelder Pass. Kundige Führer entführen die Besucher in die unterirdische Welt der Kasematten. Die Ausgrabungen erzählen von Geschichten vom einstigen Leben auf der Festung. 

zurück zur Karte
6

Dr. Oetker Welt

Die Dr. Oetker Welt lädt ein zum Entdecken, Erleben und Genießen. Auf geführten Rundgängen, in Seminaren und Vorführungen erfahren die Besucher Interessantes über die Entwicklung des Unternehmens, Wissenswertes über Produktion und Produkte und Außergewöhnliches über die Marke Dr. Oetker. Ein Besuch ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich.

zurück zur Karte
Foto: Sarah Jonek
7

Botanischer Garten

Im Botanischen Garten wachsen und gedeihen rund 2.500 verschiedene Pflanzenarten. Neben heimischen Vertretern können auch exotische Exemplare bewundert werden wie Mammutbäume oder der Taschentuchbaum. Besondere Highlights sind die Rhododendren- und Azaleensammlung sowie die Präsentation der verschiedenen Lebensräume: Steingarten, Alpinum, Arznei- und Gewürzgarten, Heidegarten und Buchenwaldflora. Im Zentrum der Anlage steht ein altes Fachwerkhaus aus dem Jahre 1823. Der Botanische Garten ist über die Stadtgrenzen hinaus als Kleinod der Gartenkultur bekannt und beliebt. Der Botanische Garten ist das ganze Jahr über bei freiem Eintritt geöffnet.

zurück zur Karte
Foto: Stenzel
8

Tierpark Olderdissen

Auf einer Fläche von 16 Hektar (ungefähr so groß wie 16 Fußballfelder) leben 450 Tiere von 90 verschiedenen Arten, die bei einem Spaziergang durch das idyllische Waldgebiet in ihren Gehegen beobachtet werden können. Bären, Wölfe, Biber, Wildschweine, Greifvögel und mehr haben hier ihr Zuhause. Der Tierpark versteht sich als Ort des aktiven Lernens und beheimatet Tiere, die man in freier Natur selten oder gar nicht mehr findet. Seit seiner Gründung 1930 sind der Ursprung und das Ziel: Heimische Natur erlebbar machen. Ein besonderes Highlight ist die liebevoll ausgestaltete tierkundliche Sammlung. 650 Tierpräparate verschiedenster Tierarten aus der heimischen Tierwelt sind hier in sehr anschaulicher Form in ihren Lebensräumen ausgestellt.

zurück zur Karte
9

Ochsenheide

Das Naturschutzgebiet in direkter Nachbarschaft zum Bauernhaus-Museum ist für Naturliebhaber und Wanderer ein beliebtes Ausflugsziel. 

zurück zur Karte
Foto: Schmale
10

Bauernhausmuseum

Zeitreise ins 19. Jahrhundert: Im Bauernhausmuseum, dem ältesten Freilichtmuseums Deutschlands, wird die Geschichte des Bauernlebens in der Region veranschaulicht. Seit 1917 befindet sich das Museum auf der Ochsenheide. Vor allem für Kinder gibt es ein vielfältiges Programm. Das Café im historischen Ambiente einer Scheune bietet regionale Spezialitäten wie Pickert, süß oder herzhaft, sowie selbstgebackene Torten und Kuchen.

zurück zur Karte
Foto: Gerald Paetzer
11

Johannisberg

Der liebevoll restaurierte Johannisberg lädt mit Details wie Sonnenliegen und einem Pavillon heute wieder zum Verweilen ein. Bis in die vierziger Jahre des 20. Jahrhunderts flanierten hier die Bielefelder Bürger hoch über der Stadt in der von Villen umgebenen Parkanlage. Nach den Kriegsjahren geriet das Areal immer mehr in Vergessenheit und verwilderte. Seit 2008 wird die in einen Dornröschenschlaf versunkene Parkanlage auf dem Johannisberg wiederhergerichtet und blüht zu neuem Glanz auf. Ein Höhenabenteuer im Grünen erwartet die Besucher im Hochseitgarten des Kletterparks Bielefeld mit mehr als 90 Kletter- und Balancestationen. Der Wohnmobilstellplatz am Johannisberg bietet zehn Wohnmobilen einen Aufenthalt mitten im Naturpark Teutoburger Wald.

zurück zur Karte
Newsletter

Keine Veranstaltung mehr verpassen? Bielefeld JETZT abonnieren!