Brainstorm: Wissenschaft trifft Improtheater – Vol. 3

"Mit Reizen nicht geizen! Ein Abend über Attraktivität bei Mensch und Tier"

Welche Dating-Tipps würde eine Heuschrecke geben? Und welche menschlichen Rituale rund um Schönheit und Anziehungskraft würden im Tierreich nur verständnisloses Kopfschütteln provozieren? Nie darüber nachgedacht?

Keine Sorge, die Impro-Show „Brainstorm“ stellt die wichtigen – weil: existenziellen – Fragen. Ohne Fortpflanzung sähe es schließlich auf Planet Erde reichlich öde und leer aus.

„Mit Reizen nicht geizen! Ein Abend über Attraktivität bei Mensch und Tier“, so lautet diesmal das Thema der Show, die Bielefeld Marketing gemeinsam mit den Improvisationskünstlern Nele Kießling und Marvin Meinold entwickelt hat. Die beiden Impro-Profis begrüßen Menschen aus Bielefeld auf der Bühne, die sich wissenschaftlich mit dem Thema des Abends beschäftigen.

Die Gäste
Diesmal dabei: Prof. Dr. Klaus Reinhold. Er ist Professor für Evolutionsbiologie an der Uni Bielefeld und erforscht an der Uni unter anderem, was sich Tiere so alles einfallen lassen, um das andere Geschlecht zu erobern. Eines seiner Spezialgebiete ist die Laubheuschrecke. Geplant war auch die Teilnahme von Katharina Bosse (Fachhochschule Bielefeld), die allerdings kurzfristig verhindert ist.

Die Dialoge auf der Bühne liefern den Impro-Künstlern immer wieder Stichworte, um in spontane Schauspieleinlagen und Songs zu springen. Der Impro-Musiker Jannis Kaffka unterstützt sie dabei.

Wohin die Reise geht, wissen dabei weder die Leute auf der Bühne noch das Publikum. Fest steht bei „Brainstorm“ nur, dass es lustig wird. Und am Ende bleiben Antworten auf Fragen hängen, die man sich so vielleicht noch nie gestellt hat.

Kartenvorverkauf
Tickets gibt es im Vorverkauf in der Bielefelder Tourist-Information (Niederwall 23, Tel. 0521 516999) und online.

WissensWerkStadt Bielefeld
Newsletter

Keine Veranstaltung mehr verpassen? Bielefeld JETZT abonnieren!